Dienstag, 21. April 2015

Die erste Dienstreise

...und ich komme mir vor wie der erste Mensch. Dabei habe ich in den letzten Jahren ausreichend Dienstreisen für andere organisiert.


Vom Chef verdonnert: "Meld dich da mal an!" habe ich mich brav und artig angemeldet.


Ahnungslos, was sich hinter der Firma verbirgt, bei der die Schulung statt findet.


Das hat mir gestern erst mal Schatz verklickert, als ich die Hotel- und Schulungsunterlagen mit heim brachte? "Ist das D E R??" Ohmmm, wie, was, wer. Muss man den kennen? (Schließlich kann ich nüscht dafür, dass ich ohne Markenbewußtsein aufgewachsen bin!)


Fakt ist, dass ich morgen in einem Outletcenter im schönsten Bayernlande lande. Gedeckelt mit dem schönen Firmennamen D E R (ist frei erfunden).


Ich muss mir wohl einen Liebhaber mit ausreichend gedeckten Kreditkarten für die zwei Tage suchen. Oder doch endlich mal die Überstunden auszahlen lassen.


Gut, dass ich mich entschieden habe, mit dem Auto zu fahren. Aber wie ich mich kenne, bin ich wieder zu (vorsichtig formuliert) sparsam. Aber vielleicht kann ich mal über meinen Schatten springen und finde doch ein paar Schuhe?


Jetzt gehe ich erst mal Köfferchen packen... Die Schecke...

1 Kommentar:

potrew hat gesagt…

Rosenheim? Schönen Aufenthalt bei uns in Bayern! Wir haben extra schönes Wetter für dich bestellt!
Lieben Gruß, Andrea

Kommentar veröffentlichen

Meine Kautschlichkeiten...

.. sind ausschließlich hier auf meiner eigenen Kautsch entstanden.
Für die Inhalte eventuell verlinkter Kautschbesucher übernehme ich keine Verantwortung.